Du hast die Episode zu den Gewohnheiten gehört und möchtest nun selbst loslegen. Hier ist dein Gewohnheits-Check. In diesem PDF wirst du: in 10 Minuten Gewohnheiten aus 10 verschiedenen Bereichen deines Lebens ausarbeiten 9 wichtige Fragen zeigen dir auf, welche Gewohnheit jetzt gerade am dringendsten ist du wendest die Gewohnheits Formel auf dein Thema an      

Sonja Lyubomirsky zeigt uns welche Vorstellungen unserem Glück im Weg stehen. Diese Mythen halten uns davon ab, konstruktivere Dinge zu glauben und danach zu handeln. Wir schauen uns an, weshalb es keinen Sinn macht: auf den Traumann zu warten zu glauben dass Kinder uns glücklich machen Gesundheit für unsere Zufriedenheit verantwortlich zu machen Die Gründe sind: wir blenden die Realität dieser Traumrollen aus wir warten passiv auf Dinge anstatt aktiv etwas zu bewirken wir verkennen die positiven Möglichkeiten in schwierigen Situationen wir überschätzen wie glücklich oder unglücklich wir sein werden Konstruktivere Alternativen beinhalten: uns Fähigkeiten anzueignen die uns für die Tätigkeiten qualifizieren, die wir tatsächlich ausführen wollen (anstatt nur Erwartungen anderer gerecht zu werden) Beziehungen, Geld oder andere Ressourcen so managen, dass wir Erfüllung darin finden weniger Bestätigung von Aussen holen uns klarer darüber werden, was wir wirklich erreichen wollen alternative Lösungswege suchen Wer das Originalbuch The Myths of Happiness hören möchte kann es gratis runterladen (auf Audible klicken und dann im Suchfeld den Titel Myths of Happiness eingeben). Nie mehr Podcast Episoden verpassen Glückscast.com

Derek Sivers hat mal gesagt dass die ersten Leute die bei etwas mitmachen selbst Leader sind. Sie sind die Leute die sicherstellen, dass jemand der etwas Neues machen will, nicht als einsamer Irrer endet. Ohne eure Hilfe und Unterstützung beim Kommentare schreiben auf iTunes oder beim Teilen auf Facebook würde ich nur Selbstgespräche mit meinem Mikrofon führen. DANKE 🙂

Grüss dich und herzlich willkommen bei Glückscast. Die Wissenschaftler der Positiven Psychologie arbeiten hart daran heraus zu finden: was das Leben lebenswert macht wie wir aufblühen was Personen, Arbeitsplätze und Firmen die ausserordentliche Leistungen vollbringen anders machen Die wissenschaftlichen Journale bersten vor lauter interessanten und guten Erkenntnissen, aber leider hört fast niemand davon, da sich die wenigsten Menschen wissenschaftliche Journale reinziehen. Und die Medien haben sich entschlossen, all diese Forschung auf ein Smiley Gesicht zu reduzieren. Ich bin Kristen Truempy und habe einen Master in Positiver Psychologie bei der University of East London erworben. An meinen Studienkollegen,  Kunden und mir selbst habe ich erfahren, was Positive Psychologie bewirken kann: